Gerade wenn man anfängt seine Beleuchtung smart zu machen, dann kommen die meisten irgendwann auch auf die Idee, das indirekte oder farbige Beleuchtung oder beides sich an gewissen Stellen auch gut machen würde. Hierfür eignen sich am Besten LED Stripes. Die Firma INNR hat uns freundlicherweise ein Exemplar ihres 4m LED Stripes zur Verfügung gestellt, welches wir für euch genauer unter die Lupe genommen haben.

Wenn man sich nun den Preis des INNR LED Stripe anschaut, so mag dies für einen Beginner wohl eher überteuert wirken, wenn man doch im Internet für 5m LED Stripe mit WLAN und Fernbedienung gerade mal 10E – 15€ bezahlt. Hierfür sollten wir als erstes mal den Unterschied zwischen RGB und RGBW erklären. Die wirklich günstigen WLAN Stripes sind meist nur RGB Stripes welche keine gesonderte Weiße LED zu jeder Farbigen RGB LED enthalten. Stadtessen wird hier ein Weiß rein über die Mischung aller Farben erzeugt, was aber kein schönes und klares Weiß ergibt. Mit der zusätzlichen weißen LED lassen sich zum einen die Weißtöne besser darstellen und auch das Aufhellen von Farben erzielt mit der zusätzlichen weißen LED bessere Ergebnisse.

Ein weiterer Vorteil des INNR Stirpe gegenüber einer günstigen Variante ist das hier hochwertige LEDs in geringen abständen verbaut sind, was natürlich zu einem schönen geschlossenen Lichtergebnis führt und satte Farben mit hoher Helligkeit ermöglicht. Auch das das System von INNR wie das von Philips auf 24V Technologie aufbaut sorgt im Gegensatz zu den auf dem Markt befindlichen 12V Systemen für eine höhere Lichtausbeute und hellere Farben. Auch das HUE Kompatible Tint System von Müller Licht, welches regelmäßig bei Aldi im Angebot ist arbeitet hier nur mit 12V LEDs was sich optisch auf jeden Fall auf die Lichtleistung auswirkt.

Nachdem wir nun die grundlegenden Unterschiede zwischen billigen und hochwertigen LED Stripes geklärt haben, vergleichen wir ein mal mit dem einzig vergleichbaren System. Wie schlägt sich der INNR LED Stripe gegenüber dem von Philips? Ein riesiger Vorteil gegenüber dem Pendant von Philips ist der Preis im Verhältnis zur “Menge”. Bei Philips zahlt ihr in etwa den selben Preis für ein Set aus 2m Stripe mit Controller und Netzteil. Bei INNR erhaltet ihr für den selben Preis 4m LED Stripe mit einem Netzteil und einem Controller welcher 2 Anschlüsse bietet. Außerdem erhaltet ihr noch ein passendes Anschlusskabel für das zweite Ende des Stripes. Die beiden Anschlusskabel für Anfang und Ende des Stripes sind jeweils 2m lang und das Stromanschlusskabel des Controllers hat sogar eine Länge von 4m. Somit kann man bei geschickter Anbringung zwei 2m LED Stripes mit nur einem Netzteil und einem Controller verwenden und bekommt somit das selbe was Philips mit 2 Paketen bieten würde, ohne zusätzliche Adapter oder Kabel zu benötigen.

Dennoch gibt es auch ein paar kleine Nachteile mit denen ihr beim INNR LED Stripe rechnen müsst. Im Gegensatz zu dem Originalen HUE System bietet das System von INNR über den HUE Hub wie bei allen anderen Drittanbieterprodukten wie immer keine Homekit Integration und auch eine Verwendung in Entertainmentbereichen ist leider nicht möglich. Außerdem finden wir persönlich es Schade, dass wie auch schon beim INNR Hub (wurde lt. unserem Kontakt bei INNR bereits als Verbesserungsvorschlag eingebracht) in der Verpackung noch einzelne Teile in Plastiktüten eingepackt sind. Aber vielleicht wird auch hier bald wie schon beim Hub nachgebessert und auf Kunststoff für die Verpackung verzichtet.

Technische Daten:

  • Helligkeit: 1000 lm
  • Lebensdauer >25.000 h
  • Weißtöne: 1800K – 6500K
  • Netzteil: 24V
  • Protokoll: Zigbee
  • Energieklasse: A
  • Länge: 4m

Fazit:

Für uns ist der INNR LED Stripe wenn man auf die Homekit und HUE Entertainment Integration verzichten kann eindeutig die Beste Wahl was einen Zigbee fähigen LED Stripe angeht. Er hat alle Vorteile des “großen Bruders” von Philips und bietet darüber hinaus die doppelte Länge für den selben Preis. Wer also einen Hochwertigen LED Stripe möchte, der auch eine saubere Weißdarstellung hat und nicht nur als sehr gedimmte Hintergrundbeleuchtung genutzt werden soll, der Sollte sich die Lösung von INNR auf jeden Fall genauer anschauen. Wer aber eine Homekit Integration benötigt oder mit dem Stripe seinen Entertainment Bereich erweiter möchte, der muss weiterhin zum Original von Philips greifen.

Könnte dich auch interessieren:

Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:
Thomas Wiesner

INNR Smart Flex Light 4m

9.1

Optik / Haptik

9.5/10

Packungsinhalt

10.0/10

Energieeffizienz

7.5/10

Funktioni / Kompatibilität

9.5/10

Pros

  • Zubehör / Teilbarkeit
  • 4m Stripe enthalten
  • 24V System für mehr Leistung
  • Kompatibilität

Cons

  • Verpackung mit Kunststofftüten
  • weniger Lichtleistung als HUE

Diesen Beitrag teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.