Nachdem ich mir nun endlich einen 3D Drucker geleistet habe und mit meinem früheren Ergebnis des Signe Nachbaus auch selber nicht wirklich zufrieden war, möchte ich euch heute eine bessere Alternative für all die einen 3D Drucker zu Verfügung haben bieten. Die bereits im Internet angebotenen 3D Files welche ich zu dem Thema gefunden habe, haben mir alle nicht wirklich zugesagt, weshalb ich kurzerhand eine Eigene Version des Signe Nachbaus gezeichnet habe. Als Drucker verwende ich den SLA Drucker Elegoo Mars, da die Ergebnisse fast nicht von industriell gefertigten Teilen unterschieden werden können. Vielleicht stelle ich diesen in einem späteren Beitrag mal genauer vor.

Beim konstruieren des 3D Files war es mir besonders wichtig, dass ihr was die verwendeten Leuchtmittel angeht freie Wahl habt und hier sowohl Originale Philips LED Stripes wie auch Zigbee oder WLAN LED Controller nach eurem Belieben verwenden könnt. Selbst der ziemlich groß dimensionierte Controller von INNR lässt sich mit Modifikationen in das Gehäuse verfrachten. Auch wenn ich mich bei der Aussparung für da Alu Profil für ein rechteckiges entschieden habe, so sollte es für Nutzer eines 3D Druckers kein Problem sein, hier auch die Aussparung für ein rundes Profil zu integrieren.

WP 3D Thingviewer need Javascript to work.
Please activate and reload the page.

3D Files Downloaden

Kommen wir nun zu den weiteren Komponenten, die ich bei meiner Stablampe verwendet habe. Beim Controller habe ich mich für den HUE kompatiblen Zigbee RGBW Controller von Gledopto entschieden, da ich hiermit einen relativ günstigen HUE kompatiblen Controller habe, welcher auch noch mit 24V betrieben werden kann, und somit auch bessere LED Stripes verwenden kann, als der 12V WLAN Contoller aus meinem ersten Versuch. Man muss allerdings erwähnen, dass dieser nicht für Entertainment Bereiche genutzt werden kann und ihr falls ihr die Lampe in einen solchen integrieren möchtet nur die Originalen LED Stripes von HUE verwenden könnt.

Verwendet man die von uns verwendete RGBWW Variante des Controllers, können wir euch den unten verlinkten Stripe wirklich nur empfehlen, dieser kommt von seiner Lichtleistung problemlos an die eines HUE oder INNR LED Stripes heran und bildet mit seinen LED Abständen von gerade einmal 1,7 cm ein sehr geschlossenes Lichtbild bei dem die Einzelnen LEDs kaum noch erkennbar sind. Somit ist für alle die keine Entertainment Bereiche nutzen möchten diese Kombination von Stripe und Controller wärmstens zu empfehlen. Auch die Helligkeit des Stripes hat uns in unseren Tests schon mehr als einmal wirklich verblüfft.

Kommen wir nun noch auf das Alu Profil für den LED Stripe zu sprechen. Hierbei haben wir uns für ein wenig auftragendes, rechteckiges Profil mit Opal Abdeckung entschieden, welches das Licht diffus verteilt und somit die abstände zwischen den LEDs fast verschwinden lässt. Hier kann man allerdings auch je nach belieben ein rundes, abgerundetes oder dreieckiges Profil verwenden. Hier kommt es vermutlich auf den persönlichen Geschmack an. Man sollte nur darauf achten, das eine Milchige/Opal Abdeckung dabei ist, um das Licht bestens zu verteilen. Aufgrund der Bauform unseres Gehäuses, welches sowohl oben als auch im Boden die Aussparung für das Alu Profil hat um diesem maximale Festigkeit bei leidlichem einstecken zu geben, muss die Abdeckung natürlich um die versenkte Höhe des Profils gekürzt werden.

Wenn man sich den Boden unseres Gehäuses genauer anschaut, haben wir uns mit den 2 Kabelaussparungen nach vorne und hinten auch dafür entschieden, die Lampe sowohl wie beim Original mit Leuchtrichtung gegen die Wand, als auch mit Leuchtrichtung direkt ins Zimmer nutzbar zu machen um somit die Nutzung des Stripes noch individueller zu gestalten. Aufgrund der hohen Kompatibilität sollten somit bei diesem Gehäuse fast keine Wünsche mehr offenbleiben.

Könnte dich auch interessieren:

Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:
Thomas Wiesner

Diesen Beitrag teilen:

12 Kommentare

  1. Hallo Thomas,

    vielen Dank für deine Anleitung. Wäre es möglich an die CAD Daten als Volumenmodell zu kommen?
    Mit den Mesh Dateien habe ich Probleme die Form für das AluProfil zu ändern.

    Schöne Grüße,
    Max

    1. Hallo Chris, ich verkaufe die Gehäuse nicht. Allerdings gibt es Seiten im Internet, bei denen sie sich 3D Drucke anfertigen lassen können. Dafür dürfen sie gerne die von mir zu Verfügung gestellten 3D Files verwenden.

  2. Hallo Thomas,

    ersteimal Danke für deine Super Seite. Ich habe mir die Teile für deine Lampe bestellt.
    Allerdings nur mit einem 2m Profil welches ich dann auf ca 1,50 kürze.
    Meine Frage ist nur welches Netztzeil hast du den? Hättest du da auch einen Link oder Tip dazu
    Vielen Dank

    Gruß

    Alex

  3. Hallo Thomas,
    danke dir für die Links. Ich habe noch eine Frage. Bin beim 3D Drucken noch neu,
    wenn ich dein File in Cura einlese und slice zeigt er mir 19 Stunden druckzeit an.
    Kann ich da was abändern damit es schneller geht oder ist das die normale Zeit?
    Danke dir schonmal für die Info.
    Gruß
    Alex

    1. Hallo Alex,

      prinzipiell ist für die Druckzeit auch immer die Schichtdicke mit verantwortlich. Aber mit einer höheren Schichtdicke kommt natürlich auch immer eine schlechtere Druckqualität. Es ist also meist ein abwägen zwischen Qualität und Geschwindigkeit. Beim Filament Drucker ist dann natürlich auch noch das Generelle Volumen und und die Ausprägung der Füllung mit für die Druckzeit verantwortlich, aber auch da würde ich bei diesem Modell, da es sich ja nur um Außenwände handelt nichts ändern.

      Beste Grüße
      Thomas

      1. Danke Dir. Nur eine Laien Frage noch will mir die Lampe 2 mal bauen habe dafür alles doppelt bestellt außer den Stripe. Kann ja dann den Stripe und ja dann mit dem Controller verlöten richtig?

  4. Passt in den Sockel der normale Controller von den hue Stripes rein? Ich weiß leider nicht wie groß diese Controller sind da ich bisher keine Geräte habe mit einer Ansteuerung.
    Muss ich in den Sockel etwas Gewicht rein geben? Fliegt dieser nicht um? Würde eine 2m Leiste verwenden.

    1. Ja, der normale HUE Controller passt in den Sockel auch rein. Bei einer 2 Meter leiste kann ich dir nicht sagen, ob es noch stabil Steht, bei meiner 1 Meter Variante steht das Gehäuse allerdings sehr sicher und stabil.

Schreibe einen Kommentar zu Alex Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.