Da ich mich selber seit ca. 2 Jahren mit Haussteuerungstechnik auseinandersetzte und hierzu auch mehrere Echo Dot von Amazon zur Sprachsteuerung verwende, passierte es mir des öfteren, dass ich auch im Auto versuchte Alexa nach Terminen, Nachrichten oder der Uhrzeit zu fragen. Um im Anschluss festzustellen das ich im Auto ja gar keinen Echo habe. Also testete ich im ersten Schritt, wie sich ein Echo Dot im Auto verhält. Da aber der Echo beim Musik hören kein Buffering betreibt, stellte sich diese Möglichkeit schnell als unbrauchbar dar. Vor allem weil bei jedem Verlust der Internetverbindung das Gerät über eine Minute braucht um wieder am Netz zu sein.

Also auf zu Google, Amazon und Co um zu schauen ob es auch andere Lösungen für mein Problem gibt. Ich stieß relativ schnell auf zweieinhalb Lösungen bei welchen es sich um das System Logitech Zero Touch, dem Muse Auto, und den Anker Roav Viva handelt, auf welchen ich heute auch eingehen möchte. Die Logitech Zero Touch Halterungen hatten (zumindest zu der Zeit als ich suchte) nicht denselben Leistungsumfang wie die anderen beiden Lösungen und außerdem wollte ich in meinem Auto keine offen sichtbar Halterung die das Handy Mikrofon nutzt und bei der Das Handy immer entsperrt sein muss. Die anderen beiden Lösungen hörten sich sehr vielversprechend an, waren aber leider zu der Zeit weder in Deutschland noch mit deutscher Sprachunterstützung erhältlich. Somit hatte ich den Plan widerwillig erst einmal verworfen.

Jetzt ca. ein halbes Jahr später, als auch Amazon ein Eigenes Gerät für das Auto angekündigt hat, habe ich mal wieder etwas zu dem Thema recherchiert, und siehe da, der Anker Roav Viva ist inzwischen in Deutschland erhältlich. Ich habe ihn natürlich sofort bestellt und nun inzwischen seit mehreren Tagen im Auto im Einsatz. Was vorweg zu sagen ist, ist natürlich, dass für die Nutzung im Auto ein Andoid oder IOS Gerät mit dauerhafter Internetverbindung notwendig ist. Nachdem ich schon vor dem Anker Roav Viva aktiver Android Auto Nutzer war, hat mich dieser Fakt nicht gestört, aber gleichzeitig war es für mich wichtig, dass eine Koexistenz der Beiden Systeme bestmöglich umgesetzt ist. Hierzu ist zu sagen, dass die Zusammenarbeit der Beiden Systeme wohl nicht aktiv geplant wurde, aber erstaunlich gut mit ein paar kleinen Einschränkungen funktioniert.


Preis:

Der Anker Roav Viva kostet momentan 49,99€ und somit genau so viel wie ein Echo Dot der 3. Generation. Somit ist der Roav Viva zwar kein Schnäppchen, ich finde den Preis aber angesichts der zwei Hochleistungs USB Lade Ports und dem sehr hohen Funktionsumfang durchaus gerechtfertigt.

Einrichtung:

Die Einrichtung des Systems gestaltet sich sehr einfach und Intuitiv und ist in ein paar Minuten erledigt. Einfach die Roav Viva App vor Andorid oder IOS herunterladen. Mit Facebook, Google+ oder einem eigens erstellen Account anmelden, Amazon Account verknüpfen, das Gerät per Bluetooth verbinden und das Handy per Bluetooth, Line In oder USB mit dem Autoradio verbinden. Die gesamte Einrichtungsroutine läuft über einen Assistenten welcher sehr intuitiv ist. Anschließend kann man in der App noch ein paar Einstellungen wie z.B. welche Navigation gewünscht ist oder die LED Helligkeit vornehmen und schon ist der Anker Roav Viva bereit. Vielleicht etwas störend ist, dass der Anker Roav Viva dauerhaft blau leuchtet, was aber je nach Positionierung und eingestellter LED Helligkeit kein allzu großes Problem darstellen sollte. Allerdings wäre es für manche Positionen des Zigarettenanzünders wünschenswert, dies per Software noch einstellen zu können, dass der Viva nur bei Aktivierung leuchtet.

Funktionsumfang:

Nun kommen wir zu der, für alle aktiven Alexa Nutzer, wohl wichtigsten Frage. Was kann der Anker Roav Viva denn nun alles?

  • Alexa eigene Abfragen wie z.B. Uhrzeit, Wetter, Verkehr, Tägliche Zusammenfassung und Nachrichten funktionieren im Selben Umfang wie von Zuhause gewohnt.
  • Auch einen Timer setzten funktionier wie gewohnt, obwohl ich hierfür im Auto keinen sinnvollen Anwendungszweck kenne.
  • Termine und Erinnerungen lassen sich natürlich auch wie gewohnt per Spracheingabe erstellen oder abrufen.
  • Auf dem Weg zum Einkauf noch schnell was auf die Einkaufsliste setzen ist natürlich auch kein Problem.
  • Musik vom Bevorzugten Streaming Dienst starten funktioniert mit kleinen Einschränkungen auch Problemlos. TuneIn oder Amazon Music funktionieren Problemlos, allerdings wird Spotify welches ich nicht nutze wohl erst Mitte des Jahres aktiviert. Zu TuneIn muss noch erwähnt werden, das hier nicht die TuneIn App auf dem Handy verwendet wird, sondern der TuneIn Skill von Alexe, wodurch leider keine Anzeige des Titels mehr über Android Auto erfolgt.
  • Alle von uns getesteten und genutzten Alexa Skills funktionieren ohne Einschränkungen.
  • Über einen längeren Druck auf den Knopf des Anker Roav Viva lässt sich dieser auch wie alle anderen Echos Taub schalten.

besondere Funktionen von Echo Auto:

  • Die Navigation über Google Maps, das integrierte IOS Navi und Waze, welches mein Favorit ist lässt sich über Alexa starten und wird über Apple Car Play oder Android Auto auch auf dem Auto Display angezeigt. Bei älteren Fahrzeugen wird die Navigation über das Handy Display gestartet.
  • Sprachanrufe auch über das Normale Handy Netz können per Sprache gestartet werden. Hier habe ich allerdings noch nicht herausgefunden welches Mikrofon dann beim Anruf genutzt wird. Das vom Anker Roav Viva, das vom Auto oder evtl. sogar beide. Allerdings habe ich bei meinen ersten Anrufen keine negativen Rückmeldungen über die Sprachqualität bekommen somit ist es an sich auch egal welches Mikrofon genutzt wird.

Was kann der Roav Viva (noch) nicht:

  • Für Textnachrichten über Messenger Dienste wie WhatsApp und Telegram muss weiterhin Siri oder der Google Voice Service genutzt werden, da dies im Moment noch nicht in die Software implementiert ist.

Fazit:

Egal ob älteres Auto welches nur einen Aux-In und kein Display besitzt oder modernes Fahrzeug mit Display und Apple Car Play/Android Auto. Für Menschen, welche den Alexa Voice Service bereits fest in ihren Alltag integriert haben und viele Dinge wie Termine, Einkaufslisten, Nachrichten und SmartHome per Sprache über Alexa erledigen, ist der Anker Roav Viva eine echte Bereicherung, da sich nun viele Dinge auch unterwegs im Auto erledigen lassen. Man kann somit viel Zeit sparen, die man sonst zuhause mit dem Abhören von Nachrichten und Terminen oder Erstellen von Einkaufslisten verbringt. Wer dann noch SmartHome Geräte besitzt, bei welchen es Sinn macht sie aus dem Auto zu steuern, wie z.B. Heizung, Hof Licht oder Garagentor, der kann auch hier immer wieder Zeit sparen und den Luxus der Sprachsteuerung voll genießen. Wer sich allerdings noch sehr wenig mit dem Thema Sprachsteuerung auseinandergesetzt hat oder seinen Echo nur zum Musik Hören oder Timer stellen in der Küche verwendet, wird auch im Anker Roav Viva keinen wirklichen Anwendungszweck finden, welcher den Preis rechtfertigt.


Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:

Thomas Wiesner

Mein Name ist Thomas, ich bin 37 Jahre Alt und interessiere mich seit ca. 30 Jahren aktiv für alles was mit IT und Technologie zu tun hat. Schon als siebenjähriger habe ich angefangen in Q-Basic zu Programmieren, und diese Leidenschaft führt sich bis Heute mit etlichen Technologien fort. Hauptberuflich arbeite ich als IT System Engineer in einem großen Deutschen IT Unternehmen. Hier in diesem Blog möchte ich euch meine Erfahrungen mit dem Thema Haus- und Sprachsteuerung nahebringen und euch somit etwas Hilfestellung geben.
Thomas Wiesner

Anker Roav VIVA

9.6

Verpackung / Inhalt

9.5/10

Verarbeitung

9.0/10

Funktionsumfang

10.0/10

Bedienung / Steuerung

9.5/10

Sprachsteuerung

10.0/10

Pros

  • gleicher Funktionsumfang wie andere Echo Geräte
  • Kompatibel mit Android Auto und Apple Car Play
  • Nutzung in so gut wie allen Autos Möglich
  • Buffering der Musik wird vom Handy übernommen
  • Keine Unterbrechung in Funklöchern

Cons

  • Kein versenden von Textnachrichten möglich
  • Dauerhaft leuchtender LED Ring

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.