Vor Kurzem wurde ich bei meinem Artikel über die Smarten LED Kerzen darauf aufmerksam gemacht, dass es inzwischen auch Broadlink ähnliche Infrarot Universalfernbedienungen auf der Basis der Smart Life / Tuya App gibt. Um euch diese nicht vorzuenthalten habe ich eine davon gekauft und für euch getestet.

Die kleine Fernbedienung ist vom Durchmesser her in etwa so wie der Broadlink RM Mini3 aber dafür nur etwa ein Viertel so hoch. Durch seine abgerundete Puck Form und die Schwarze Hochglanz Optik wirkt sie modern und wenn man einen geeigneten Ort gefunden hat, ist sie eher unfauffällig und Sticht nicht sofort ins Auge. Etwas schade finde ich, dass ich aktuell noch keine Alternative zum Broadlink RM Pro gefunden habe welche auch Funktfernbedienungen ersetzten kann. Solltet ihr eine kennen, dann schreibt mir das gerne in die Kommentare.

Die Einrichtung in der Smart Life / Tuya App ist wie gewohnt einfach. Man sucht in der App über das Plus oben rechts nach neuen Geräten, drückt den Resetknopf auf der Unterseite bis die blaue LED zu blinken anfängt und verbindet das Gerät mit seinem W-Lan. Anschließend kann man entweder in der vorhandenen Datenbank nach fertig vorprogrammierten Fernbedienungen für seine Geräte suchen oder wenn ein Gerät mal nicht in der Datenbank aufgeführt ist, kann man auch einfach die Tasten der Fernbedienung ein einzeln anlernen. Hierfür wählt man einfach benutzerdefiniert aus, anschließend gibt man an um welchen gerätetyp es sich handelt und bekommt dann eine vorgefertigte Universalfernbedienung für den Gerätetyp. Hier tippt man einfach die jeweilige Taste in der App an, wird anschließend dazu aufgefordert die Taste der Fernbedienung zu drücken und schon ist die jeweilige Taste angelernt.

Ein bisschen enttäuscht war ich im ersten Moment von der Alexa Integration. Wenn man den Smart Life / Tuya Skill für Alexa aktiviert hat werden alle Geräte zwar sofort von Alexa erkannt, aber im Standard lässt sich für jedes Gerät nur die ein/aus Funktion nutzen. Möchte man also andere Schaltvorgänge per Routine ausführen, muss man sich erst in der Smart Life / Tuya App eine Szene anlegen, welche man dann später in der Routine ausführen kann. Wie ihr solch eine Szene anlegt habe ich in meinem Video Lidl Smart Home die Zweite – eure Fragen, meine Antworten in 3. Kapitel „Szenen für Alexa“ beschrieben.

Nachtrag: Ein Leser aus der Community hat berichtet, dass bei seiner TV Fernbedienung auch Funktionen wie Kanal +/- und Lautstärke +/- nativ über Alexa funktionieren. Leider konnte ich das mit meiner Samsung TV Fernbedienung nicht verifizieren, aber scheinbar funktioniert es bei manchen Fernbedienungen.

Fazit:

Wer sowieso schon mit der Smart Life / Tuya App arbeitet und nicht noch eine App mehr verwalten möchte um sein Infrarot Geräte zu steuern, der ist mit dieser Universalfernbedienung auf jeden Fall gut bedient. Preislich ist sie meist sogar noch etwas günstiger als der Broadlink RM Mini 3 und was die Funktion angeht, konnte ich keine großen Unterschiede feststellen. Auch die Sendeleistung wirkt subjektiv betrachtet genau so hoch wie beim Broadlink. Einziges Manko ist aktuell, dass ich noch keine Variante gefunden habe, welche auch RF Signale senden kann, da es bei mir noch einen Funk Gong und einen TV Lift gibt, die ich über den RM Pro per Funk steuere.

könnte dich auch interessieren:

Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:
Thomas Wiesner

Diesen Beitrag teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.