Bereits vor einiger Zeit habe ich euch eine Smart Life Tuya Kompatible Universalfernbedienung hier im Blog vorgestellt. Allerdings bin ich nun im Rahmen meiner Recherchen auf einen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor gestoßen welcher eine solche Universalfernbedienung integriert hat und da ich die Idee ziemlich OP finde musste ich es bestellen um es euch vorzustellen.

Generell ist eine Smarte IR Fernbedienung etwas das frĂŒher oder spĂ€ter in jedem Smarten Haushalt einzieht. Mir fĂ€llt dabei immer wieder auf, dass diese optisch nicht unbedingt ansprechend sind. Außerdem befinden sich in den RĂ€umen auch meistens noch Temperatur und/oder Luftfeuchtigkeitsmesser mit oder ohne Display. Aber ein gerĂ€t das alles in einem vereint, spart nicht nur StromanschlĂŒsse, sondern ist Optisch auch so ziemlich das beste was einem passieren kann.

Wenn man die Smart Life / Tuya App öffent und auch Bluetooth an seinem Handy aktiviert hat, taucht sofort beim Öffnen die Anfrage auf ob man das GerĂ€t verbinden möchte. Ist das einmal geschehen, stellen sich auch automatisch anhand des Smartphones die Uhrzeit und das Datum auf dem Thermo- / Hygrometer ein. Anschließend kann man wie bereits im Beitrag zur reinen Smarten Fernbedienung beschrieben beliebig viele Infrarot GerĂ€te manuell oder automatisch per Hersteller anlernen und hat ab da die Fernbedienungen auf seinem Handy, kann sie smart steuern und sogar die einzelnen GerĂ€te per Sprache ein und ausschalten.

Fazit:

TatsĂ€chlich finde ich die Idee, wie oben bereits beschrieben, genial die beiden GerĂ€tearten in einem zu verbinden, und auch der Preis von ca. 27€ ist hierfĂŒr auf keinen Fall ĂŒbertrieben. Somit kann ich jedem der beide gerĂ€tearten in ein und demselben Zimmer verwenden möchte den Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor mit integrierter IR Universalfernbedienung nur wĂ€rmstens empfehlen.

Könnte dich auch interessieren:

Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:
Thomas Wiesner

Diesen Beitrag teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.