Bereits vor fast einem Jahr habe ich euch das smarte Türschloss der Firma WE.LOCK vorgestellt. Hierzu findet ihr einen Blogbeitrag und ein Video von mir. Nun möchte ich euch von meinen Erfahrungen die ich in diesem Jahr mit dem Schloss gemacht habe berichten.

Gerade am Anfang gab es bei mir doch etwas Skepsis ob es eine Gute Idee ist, ein Schloss einzubauen, welches keinen „Notschlüssel“ besitzt. Gerade weil ich in diesem Moment auch nicht wusste wie zuverlässig dieses Schloss ist. Nun nach einem Jahr kann ich aber sagen, dass mich das schloss nie im Stich gelassen hat. Abgesehen von einem kleinen Fehler, der bei mir in diesem Jahr vielleicht drei Mal aufgetreten ist sperrt es immer aufs erste Mal. Bei diesen 2-3 mal sperrte es zwar laut Piepton auf, drehte aber dann leer durch. Nach kurzem Warten funktionierte es aber beim zweiten Versuch ohne Fehler.

Das Notfall-Kabel welches ich über diesem Absatz verlinkt habe, habe ich zwar jederzeit bei mir im Auto liegen, habe es aber im ganzen Jahr noch nicht benötigt. Generell benötigt man dieses nur, falls die Batterien unerwartet leer werden. Allerdings haben die Batterien bei mir in dem gesamten Jahr nicht einmal die Hälfte ihrer Kapazität verloren, was aber auch daran liegen könnte, dass ich Corona-Bedingt mein Haus nicht mehr so oft verlasse wie früher.

Ich verwende inzwischen ausschließlich einen der mitgelieferten RFID Chips zum aufsperren des Schosses, was vor kurzem dazu führte, das ich bei einem versehentlichen Aussperren beinahe meinen Nummern Code nicht mehr gewusst hätte. Er ist mir dann aber zum Glück wieder eingefallen. Ich bin aktuell sogar dabei mir RFID Fingerringe zu bestellen um das Schloss über diesen zu entriegeln. Allerdings hat es mit dem Ersten Ring welcher mich aus China erreicht hat leider nicht funktioniert. Sollte ich einen kompatiblen Ring finden, gebe ich natürlich Bescheid.

Fazit:

Nun nach einem Jahr kann ich das Schloss für alle empfehlen, die es nicht stört, dass es von außen eindeutig als smartes Schloss erkennbar ist. Es funktioniert sehr zuverlässig, die Batterien hallten sehr lange und das entsperren mit den RFID Chips ist imho sehr komfortabel. Auch die Nutzung per App oder mit Zahlencode funktioniert einwandfrei und ohne Fehler.

Könnte dich auch interessieren:

Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:
Thomas Wiesner

Diesen Beitrag teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.