Bereits vor drei Wochen habe ich euch im Beitrag „Ring Intercom in Home Assistant ohne HomeBridge einbinden“ gezeigt wie ihr das Ring Intercom auch ohne zusätzliche HomeBridge in Home Assistant verwenden könnt. Welche Erfahrungen ich allerdings mit dem Anschuss des Ring Intercom und der anschließenden Support Arie durchgemacht habe, und warum ich das Intercom aktuell mit einem selbst erarbeiteten Workaround nutze, möchte ich euch in diesem Beitrag erzählen.

Das Ring Intercom ist ein Gerät mit dem ihr fast jede analoge Gegensprechanlage smart machen könnt, so dass ihr, über euer Handy, nicht nur das Klingeln mitbekommt und die Haustüre öffnen könnt, sondern auch noch mit der Person an der Türe Sprechen könnt, wenn ihr gar nicht zuhause seid.
Somit könnt ihr eure alte, analoge Klingelanlage zu einer komplett smarten Klingelanlage (ohne Kamera) umrüsten. Außerdem könnt ihr dem Amazon Lieferanten einen zeitlich begrenzten Schlüssel freischalten, mit dem er nur im Falle einer Amazon Lieferung euer Haus (nicht eure Wohnung) betreten darf um das Paket vor euer Wohnungstüre zu legen.

Als das Ring Intercom vor ca. einem Monat bei mir ankam habe ich erst mal wie in der Anleitung beschreiben den Akku aufgeladen und mich anschließend mit der sehr gut, durch die App, geführten Anleitung des Anschließens und Einrichtens gemacht. An dieser Stelle sei erwähnt, dass mein Siedle HT611-01 im Kompatibilitätstest als Kompatibel angezeigt wird. Beim folgenden Test kam erst mal ein Firmware Update dazwischen, welches für mehrere Stunden hing und nicht weiterging. Bereits das habe ich beim Ring Support gemeldet, welcher mein Problem nach vielen Tests an den 2nd Level weiterleiten wollte.

Bevor der 2nd Level sich allerdings bei mir meldete, ist das Update doch durchgelaufen und ich konnte den Test durchführen, bei dem alles funktionierte, außer das Öffnen der Türe, was ich dann direkt mit dem 2nd Level in Angriff nahm, als dieser sich bei mir meldete.

Bereits in diesem Moment war mir bewusst, dass für das Öffnen der Türe (vereinfacht ausgedrückt) der Anschluss 1 des Klingeltransformator erwartet wird, das Ring Intercom aber den Anschluss 2 auf diesen Schaltet. Da aber der Anschluss 1 nur noch in geschalteter Form (also nicht dauerhaft) an den Klemmen anliegt, auf die das Kabel des Intercom lt. Anleitung geklemmt wurden, kann diese also nicht an den Türöffnet weitergegeben werden. Jeder andere Anschlussversuch würde aber zu einer fehlerhaften Erkennung des Klingelns führen.

Um das herauszufinden wurde ich nach etlichen Fragen und Fotos meiner Klingelanlage vom 2nd Level an den 3rd Level Support bei Ring weitergeleitet, welcher mich die Kabel alternativ anschließen ließ, um herauszufinden was ich dem 2nd Level schon vorher in 3 Mails zusätzlich mitgeteilt hatte.
Der 3rd Level teilte mir dann mit, dass ein eigens auf meine Klingelanlage angepasstes Geräte angefertigt würde, was mir dann zugesendet werden wird. Da aber aktuell (Stand vor 3 Wochen) keine Geräte zum Konfigurieren vorhanden seine, würde dies eine Weile dauern. Vor ca. zwei Woche habe ich dann noch eine zweite Mail erhalten in der ich erneut vertröstet wurde, dass es noch eine Weile dauern würde. Ich warte also noch auf ein funktionierendes Gerät.

Wenn ich mir also nicht selbst mit dem über diesem Absatz verlinkten 12 AC Relais beholfen hätte, könnte ich zum aktuellen Stand seit 4 Wochen die für mich Wichtigste Funktion des Ring Intercom nicht nutzen und hätte das Gerät vermutlich bereits zurückgeschickt. Ich bin weiterhin auf das eigens für mich angefertigte Geräte gespannt und halte euch natürlich auf dem Laufenden. Bis dahin nutze ich meinen Workaround mit dem zusätzlichen 12 AC Relais.

Könnte dich auch interessieren:

Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:
Thomas Wiesner

Diesen Beitrag teilen:

10 Kommentare

  1. Hey, bei mir hat es heute endlich geklappt. Habe bei meinem iPhone das WLan deaktiviert und über Mobiles Netz das Intercom eingerichtet. Und was soll ich sagen… es ging ohne Probleme. Scheint, dass die da was geändert/aktualisiert haben.
    LG
    Fabian

  2. Hallo Thomas,

    Ich stehe vor einem ähnlichen Problem.
    Könntest du vielleicht deine aktuelle Verdrahtung teilen?

    Gruß
    Timo

    1. Hallo Timo,
      da dies für jede Klingelanlage anders ist, kann ich dir für deine auch keine Antwort geben. Da du aber die komplette Klingelanlage deines Hauses, mit falschem Verdrahten zerstören könntest, rate ich davon ab irgend etwas einfach ohne die Ströme zu messen auszuprobieren.
      Beste Grüße
      Thomas

  3. Hallo Thomas, ich habe ein ähnliches Problem mit dem HT611-01, bei korrektem Anschluss laut Ring öffnet der Türöffner permanent die Tür. Hast du schon einen anderen Anschlussplan von Ring bekommen?

    Ich hänge jetzt auch in der Support Schleife aber vlt kannst du mir schneller helfen?

    LG Andre

    1. Hallo Andre, scheinbar ist bei dir noch mal eine andere Anschluss Variante der HT611-01 verwendet worden. Leider kann ich dir auf anhieb keine passende Lösung bieten, da ich nicht die Möglichkeit habe deine Anlage durchzumessen. In solchen Fällen hilft nur ein Multimeter.
      Beste Grüße Thomas

  4. Hallo,
    ich hoffe, mir kann hier jemand helfen. Installation und Inbetriebnahme der Ring Intercom haben soweit funktioniert und man kann über die Ring App (Android) auch Gegensprechen. Was allerdings nicht funktioniert, ist das Gegensprechen mit Alexa.
    Wenn es an der Haustür klingelt, erhalte ich ein Klingeln an allen Alexa Geräten. So weit, so gut.
    Die Kommunikation über Alexa weicht total von den bei Ring.com aufgeführten Sprachbefehlen ab!
    Ich habe den Ring „Hauseingang“ benannt.
    Sagt man jetzt wie bei Ring.com beschrieben: Alexa, sprich mit „Hauseingang“ oder Alexa, antworte „Hauseingang“, kann Alexa damit nichts anfangen. Sagt man allerdings: Alexa, antworte „Besucher“, geht am Echo Show der Dialog auf (links oben wird Nachricht angezeigt).
    Spricht man jetzt, hört der Besucher unten an der Haustüre nichts.
    Alexa, öffne Hauseingang funktioniert allerdings.
    Der Ring Support hat gemeint, das sei Sache vom Alexa Skill und man könne mir nicht helfen.
    Weiß jemand hier weiter?

  5. Wäre auch für einen Tip Dankbar. Habe auch die Siedle HT611-01 und Anfangs mit dem A- Kabelstrang versucht wie in der Anleitung was nicht funktionierte. Sport meinte muss Kabel C nehmen und auch nach erneutem anschließen vom Kabelstrang C keinen Erfolg. Erkennt das Klingel nicht. Schon nervig wenn man jedes mal als Rollifahrer mit dem Aufzug runter muss um zu klingeln. Gibt es wenigstens ne Möglichkeit oben die Klingel auszulösen und nicht an die Haupteinheit zu müssen?

    1. Hallo Maik,

      ich kann nachvollziehen, dass das in deiner Situation nerven kann. Da ich deiner Beschreibung allerdings entnehme, dass bei dir die Ober und Untere Klingel nicht parallel geschaltet sind, ist bei dir die Art der Verkabelung der HT611-01 schon mal grundlegend anders als bei mir. Somit kann ich auch ohne ein Messgerät an deiner Klingelanlage keinerlei Auskunft darüber geben.

      Beste Grüße
      Thomas

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert