Aufgrund des hohen Interesses bei unserem Beitrag über den GGMM D3 und vieler nachfragen über den GGMM D7 im Zusammenhang mit dem Beitrag haben wir uns mit dem Hersteller in Verbindung gesetzt und nun auch einen GGMM D7 für einen Test zur Verfügung gestellt bekommen.

In unserem Beitrag über den KIWI Design Alex haben wir ja bereits die Vorteile einer passgenauen Powerbank für einen Echo oder Echo Dot erörtert, da uns bis da hin nicht genau der Sinn einer solchen Powerbank klar war. Alle Vorteile könnt ihr also im oben Verlinkten Beitrag nachlesen.

Der GGMM D7 geht aber sogar noch einen schritt weiter als eine normale Powerbank. Er enthält einen 10W Hochtöner und eine 10 Watt Bass und Mitten Kombination welche durch 2 Bass Radiatoren zu einem 360° Raumklangerlebnis werden.

Mit seinen angegebenen 5200 mAh Akkuleistung soll der GGMM D7 bei einer Lautstärke von 50% eine Spieldauer von ca. 7 Stunden haben, was sich auch in unseren ersten Tests widerspiegelt. Bei der Musikwiedergabe über den integrierten AUX Eingang können laut Hersteller sogar Zeiten von bis zu 36 Stunden erreicht werden. In unserem Dauertest kamen wir hier in etwa auf 29 Stunden, was aber auch an der gewählten Lautstärke liegen könnte.

Nun aber zu dem Wichtigen Punkt Klangqualität. Wer erwartet, dass er mit dem GGMM D7 aus seinem Echo Dot einen Echo oder sogar Echo Studio machen kann, den muss ich leider enttäuschen. Die insgesamt 20 Watt Musikleistung mit seinen 2 Lautsprecher und 360° Bass Radiatoren sorgt zwar für einen lauteren und satteren Klang als beim Echo Dot, kommt aber leider nicht an vergleichbare Boxen von namhaften Herstellern heran. Hier muss man aber auch ganz klar den Preis betrachten, für 10€ mehr als beim GGMM D3 erhält man hier noch eine Aufwertung der Lautsprecher dazu, welche unserer Meinung nach diese 10€ auch voll und ganz wert ist.

Die Montage des Echo Dot 3. Gen im GGMM D7 ist kinderleicht. Man dreht den Oberen Ring am D7 in die angegeben Richtung bis er sich lösen lässt, anschließend zieht man das Spiralkabel welches einen Stromanschluss und einen Anschluss für das AUX Kabel enthält ein bisschen heraus und schließt es am Dot an. Nun muss nur noch der Fixierungsring wieder aufgesetzt und zugedreht werden und schon ist alles bereit.

Wie auch der D3 besitzt der GGMM D7 einen Ein- / Ausschalter und kann somit nur bei bedarf aktiviert werden, was wir auf jeden Fall als Vorteil empfinden. Aufgeladen wird der GGMM D7 über das originale Stromkabel des Echo Dot 3. Generation, was wir teilweise als etwas schade empfinden, da es somit nicht möglich ist, den Echo an seiner gewohnten stelle zu nutzen und gleichzeitig den D7 unabhängig vom Echo an einer anderen stelle zu laden, dies wäre über ein Micro USB Kabel einfacher.

Fazit:

Wer sich sowieso überlegt Eine Powerbank für den Echo Dot der 3. Generation zu kaufen, der kann mit dem GGMM D7 für nur 10€ mehr als dem GGMM D3 auch noch eine Aufwertung der Klangqualität und Lautstärke seines Dot erreichen. Wer allerdings erwartet, dass er für diese 10€ mehr eine Soundmaschine wie den Echo Studio oder den Sound eins wesentlich teureren Bose Gerätes erhält, der wird mit dem GGMM D7 nicht glücklich werden. Alles in allem empfinden wir die Leistung welche einem hier für nur ein wenig mehr Geld angeboten wird aber als wirklich zufriedenstellend.

Könnte dich auch interessieren:

Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:

Thomas Wiesner

Mein Name ist Thomas, ich bin 37 Jahre Alt und interessiere mich seit ca. 30 Jahren aktiv für alles was mit IT und Technologie zu tun hat. Schon als siebenjähriger habe ich angefangen in Q-Basic zu Programmieren, und diese Leidenschaft führt sich bis Heute mit etlichen Technologien fort. Hauptberuflich arbeite ich als IT System Engineer in einem großen Deutschen IT Unternehmen. Hier in diesem Blog möchte ich euch meine Erfahrungen mit dem Thema Haus- und Sprachsteuerung nahebringen und euch somit etwas Hilfestellung geben.
Thomas Wiesner

GGMM D7

8.8

Optik / Haptik

9.0/10

Funktion

10.0/10

Akku Laufzeit

8.5/10

Ladezeit 8.0/10

7.5/10

Pros

  • Hohe Portabilität
  • Passgenaue Aufnahme
  • Ein- Ausschalter
  • Verbessert den Klang des Dot
  • über Klinke auch mit anderen Geräten nutzbar

Cons

  • Energieeffizienz
  • kein extra Ladekabel oder Micro USB Ladeport

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.