Immer wieder lese ich in Foren und auf Social Media die Frage wo man denn noch die „alte“ Echo Fernbedienung herbekommt, da diese leider von Amazon nicht mehr verkauft wird. Und da der Kauf von Gebrauchten Geräten immer ein gewisses Risiko birgt, stelle ich euch heute eine gute Bluetooth Alternative dazu vor. Was die Bluetooth Fernbedienung kann und wie sie Funktioniert erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Bei der Fernbedienung handelt es sich eigentlich um eine Lenkradfernbedienung für das Auto, da es sich aber um eine normale Bluetooth Media Fernbedienung handelt, lässt sie sich auch mit jedem anderen Bluetooth Fähigen Gerät verbinden. In meinen Tests mit Echo Show geräten ließ sich problemlos die Lautstärke, Titel vor/zurück und auch Play/Pause Taste verwenden. Dies gilt sowohl für Musik, als auch für Video Inhalte.

Kompatibilität

Die Fernbedienung ließ sich an meinen Echo Show 5, 8 und 15 problemlos anlernen und auch verwenden. Wie bereits oben beschrieben ließen sich dort Videos und Musik komplett mit allen vorhandenen Tasten steuern.
An meinem Echo 4 Ließ sich die Fernbedienung leider nicht anlernen. Sie wurde beim Suchvorgang nicht mal als Kompatibles Gerät gefunden.
An meinen Fire TV 4K Geräten konnte ich die Fernbedienung zwar anlernen, hier haben aber nur die Play/Pause und teilweise die vor/zurück Tasten funktioniert. Da die Lautsterke Tasten der Originalen Fire TV Fernbedienung ein Infrarot Signal schicken, funktioniert dies natürlich nicht mit der Bluetooth Fernbedienung.

Fazit:

Wer schon seit längerem auf der Suche nach einer Media Fernbedienung für seinen Echo Show ist, wird hier auf jeden Fall fündig, da die Fernbedienung alles macht, was man von ihr erwartet. Sie besitzt zwar keine Sprach Funktion wie die originale Fernbedienung, dies ist aber bei einem Sprachassistenten der selbst Mikrofone besitz auch kein wirkliches Kaufkriterium. Somit kann ich eine klare Empfehlung für diese Fernbedienung geben.

Könnte dich auch interessieren:

Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:
Thomas Wiesner

Diesen Beitrag teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.