Ich habe euch ja inzwischen schon einige Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensoren vorgestellt. Ende letzten Jahres hat mir die Firma Zemismart zusammen mit dem HomeKit FÀhigen Hub ihre Variante des Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensors zugeschickt. Wie sich diese an den verschiedenen Gateways schlÀgt erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Smart Life Tuya Gateway

Als erstes wurde der Sensor an einem Tuya Gateway von Lidl SilverCrest angelernt. Hier fiel auf, dass keine frei wĂ€hlbaren Werte des Sensors fĂŒr Automationen verwendet werden konnten, sondern nur mit einem voreingestellten WohlfĂŒhlbereich von 40% – 70% gearbeitet werden konnte. Hier konnte man nur ĂŒber, unter oder im WohlfĂŒhlbereich als Start fĂŒr eine Automatisierung wĂ€hlen.
Da mir das aber komisch vorkam habe ich anschließende an dem HomeKit FĂ€higen Zemismart Hub angelernt und siehe da, als Auslöser fĂŒr Automationen kann hier ĂŒber, unter oder gleich einer bestimmten Luftfeuchtigkeit oder Temperatur ausgewĂ€hlt werden. Auch an dem Letztes Jahr getesteten Zemismart W-Lan Hub funktionierte des einwandfrei. Somit unterbindet wohl der Lidl Hub hier wieder einige Standard Funktionen.

Alle anderen Gateways:

Diesmal kann ich es kurz machen, denn weder an einem Echo mit integriertem ZigBee Hub, noch an meinem ConBee II noch am Philips HUE Hub lĂ€sst sich der Sensor vernĂŒnftig verwenden. Entweder er kann erst gar nicht angelernt werden, oder die Werte werden nicht als Auslöser fĂŒr Routinen oder Automationen verwendbar gemacht.

Home Assistant:

Sowohl ĂŒber die HomeKit Funktion des Zemismart HomeKit Hub als auch ĂŒber die neue Tuya V2 Integration konnte ich die Werte des Sensors bei mir nutzen und darĂŒber Automationen auslösen. Somit ist er zwar nicht ĂŒber den ConBee II nutzbar, kann aber dennoch in Home Assistant verwendet werden.

Könnte dich auch interessieren:

Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:
Thomas Wiesner

Diesen Beitrag teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.