Seit einiger Zeit überlege ich mir, wie ich die zahlreichen Kisten in meinem Keller irgendwie inventarisieren kann. Im ersten Schritt, bevor ich mich daran Wage ein einfaches ERP System für Home Assistant zu suchen, habe ich mich dabei nun für Home Assistant To-Do Listen entschieden. Wie ich in meinem Keller über mein Handy eine Liste zu jeder einzelnen Kiste abrufen kann, und das ohne lange nach der richtigen Liste zu suchen, das erkläre ich euch in diesem Blogbeitrag.

Generell hatte ich zwei Ideen wie ich das ganze umsetzten könnte. Zum einen mit NFC Chips, und zum anderen mit QR Codes. Da ich für mich selber aber schon länger nach einem Vorwand suche um mir einen kleinen Label Drucker zu kaufen, habe ich mich für die Variante mit den QR Codes entschieden. Der Vorteil dabei ist, dass ich auch neben dem QR Code schon Stichwörter drucken kann, um zumindest den groben Inhalt der Kisten zu sehen bevor ich alle QR Codes scanne.

Um nun die jeweilige Liste auf meinem Handy über die Home Assistant App aufzurufen, Habe ich ein Dashboard mit mehreren Unterseiten angelegt, in dem auf jeder Seite eine Liste eingefügt wird. Diese lässt sich dann per Link direkt in der Home Assistant Companion App öffnen. Ein Link hierfür sieht beispielsweise folgendermaßen aus: homeassistant://navigate/db-keller/kiste-2 hierbei ist der erste in Rot geschriebene Teil immer gleich, um die Home Assistant Companion App zu öffnen, und das navigieren zu einer Unterseite anzustoßen. Der zweite Teil ist dann der Dashboard Name und die Unterseite. Diese findet ihr ganz einfach wenn ihr die Unterseite im Browser öffnet und alles nach „homeassistant.local:8123“ kopiert.

Somit werdet ihr bei Scannen des QR Codes immer direkt zur jeweiligen Liste navigiert und könnt direkt sehen, was sich alles in der jeweiligen Kiste befindet. Wie bereits oben erwähnt steht dann in der Zukunft noch ein Umzug auf ein richtiges ERP System an, in dem ich dann auch besser inventarisieren kann, um auch alle Items zu einem Thema, oder generell alle Items durchsuchen zu können. Wenn ihr hier ein einfaches Home Assistant fähiges ERP System (außer Grocy) kennt, dann schreibt es mir gerne in die Kommentare.

Könnte dich auch interessieren:

Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:
Thomas Wiesner

Diesen Beitrag teilen:

2 Kommentare

  1. Das klingt sehr interessant, ich würde das gerne auch so umsetzen.
    Leider bin ich mit HA noch weitgehendst am Anfang, sodass ich das leider nicht ganz nachvollziehen kann, wie Du das umgesetzt hast.
    Gibt es dazu detailliertere Infos?
    Wenn ja wo, ich würde das gerne „nachbauen“.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert