Seitdem ich mein Video zum Kostenlosen Home Assistant Fernzugriff ĂŒber CloudFlare veröffentlicht habe, erreichen mich immer wieder fragen warum sich nach der erfolgreichen Einrichtung keine Add-ONs mehr öffnen lassen. Im Ersten Moment konnte ich diesen Fehler auch nicht nachvollziehen, da er bei mir mit Hass OS auf dem Raspberry nicht auftritt. Es muss also ein Problem einer Supervised oder Docker Installation sein. Dennoch gibt es eine Lösung fĂŒr das Problem die ich euch in diesem Beitrag vorstellen möchte.

Home Assistant Fernzugriffe Einfach Sicher Kostenlos CloudFlare
Home Assistant Fernzugriffe Einfach Sicher Kostenlos CloudFlare

Nicht nur fĂŒr Home Assistant Add-ONs sondern auch fĂŒr andere Webbasierte Dienste aus eurem Netzwerk die ihr nach außen sicher freigeben möchtet bietet das Cloudflared Add-ON eine Lösung die sich Additional Hosts nennt. Hierbei gebt ihr ĂŒber eine Subdomain, der von euch verwendeten CloudFlare Domain den Zugriff auf eine Interne Ressource frei.
Ich erklĂ€re das ganze am Beispiel Node-RED mit der im Video verwendeten Adresse steuerdeinleben.cf. Der Additional Hosts Eintrag dazu muss folgendermaßen aussehen:

– hostname: „nodered.steuerdeinleben.cf“
  service: eureLokaleHA-IP:1880

Hier noch zur kurzen ErklĂ€reung „nodered“ ist die Subdomain die ihr frei vergeben könnt. „steuerdeinleben.cf“ ersetzt ihr selbstverstĂ€ndlich gegen eure Domain. Und „eureLokaleHA-IP“ sollte selbsterklĂ€ren dein. Der Port 1880 wird standardmĂ€ĂŸig vom Node-RED Plugin verwendet und muss natĂŒrlich dem jeweiligen Plugin oder Webbasierten Service angepasst werden.

Solltet ihr nun aber noch einen Media Server oder etwas anderes auf einem anderen Raspberry oder einer NAS oder Ähnlichem am Laufen haben, so tragt ihr zwar wie oben erklĂ€rt eure subdomain und eure CloudFlare domain ein, aber bei service: dann die IP des anderen Servers und den dafĂŒr evtl. benötigten Port. Somit braucht ihr zukĂŒnftig keine Portfreigaben mehr am Router vornehmen, sondern könnt alles was ihr nach außen fĂŒr euch bereitstellen möchtet auch einfach per Subdomain einrichten.

Könnte dich auch interessieren:

Du hast Freunde denen dieser Beitrag gefallen könnte? Jetzt einfach teilen.
Dir hat dieser Beitrag gefallen, oder du möchtes keinen Beitrag mehr verpassen? Folge uns:
Thomas Wiesner

Diesen Beitrag teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.